Der Hamburger Affiliate-Stammtisch wird Ihnen präsentiert von:

Cramer & Consorten

eprofessional

Angehende Wirtschaftsjuristen auch fremdsprachlich fit machen

02. July 2007, Kategorie: EuroFH

Von: Dirk Blankenhaus

Euro-FH setzt mit internationalem Englischzertifikat der University of Cambridge ESOL Examinations auf eine fachspezifische Sprachausbildung im neuen Fernstudiengang Wirtschaftsrecht

Hamburg, 02. Juli 2007. Ab heute bietet die Europ?ische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) den neuen Fernstudiengang Wirtschaftsrecht an. Dieser Fernstudiengang, der mit dem Bachelor of Laws (LL.B.) abschlie?t, ber?cksichtigt in besonderer Weise die fachspezifische Sprachausbildung der Studierenden. Durch die Vorbereitung auf ein internationales Zertifikat von Cambridge ESOL (English for Speakers of other Languages) hat die Euro-FH die wirtschaftsrechtliche Sprachausbildung zum festen Bestandteil des Studiums gemacht. Im Curriculum des Fernstudienganges Wirtschaftsrecht ist die Einheit ?American Law and Legal English? fest verankert und damit f?r alle Studierenden verbindlich. So erwerben die Fernstudierenden neben dem Hochschulabschluss Bachelor of Laws noch einen weiteren Abschluss: das international anerkannte International Legal English Certificate (ILEC) von Cambridge ESOL.


Cambridge ESOL bietet ILEC weltweit seit 2006 an ? mithilfe von ILEC werden Kenntnisse der englischen Rechtssprache getestet, die international orientierte Juristen in ihrem t?glichen Arbeitsumfeld ben?tigen. ILEC bietet Fernstudierenden die M?glichkeit, den erworbenen Hochschulabschluss durch ein offizielles englisches Sprachzertifikat zu erg?nzen. Dieses Sprachzertifikat wird von f?hrenden internationalen Anwaltssoziet?ten, der European LAW Students Association, der International Association of Young Lawyers und der European Young Bar Association anerkannt.


?Im Zuge der wirtschaftlichen Globalisierung ist die Beherrschung der englischen Rechtssprache gerade im juristischen Bereich von zentraler Bedeutung?, so Prof. Dr. Jens-Mogens Holm, Pr?sident der Euro-FH. ?Wer in international operierenden Unternehmen als Wirtschaftsjurist t?tig sein m?chte, f?r den ist eine fachspezifische Fremdsprachenausbildung wichtige Schl?sselqualifikation.?


Aufgrund der hohen Flexibilit?t bietet sich das Fernstudium Wirtschaftsrecht ?brigens gerade f?r Berufst?tige an: Je nach pers?nlichem Zeitbudget kann der Fernstudiengang in 36 oder wahlweise auch in 48 Monaten absolviert werden. Es gibt keinen festen Semesterbetrieb, stattdessen kann das Studium jederzeit gestartet werden. Ziele, Inhalte und Methoden dieses Studienganges sind konsequent darauf ausgerichtet, das erlernte Wissen in der Berufspraxis umzusetzen. Das Fernstudium Wirtschaftsrecht kostet monatlich 260,- Euro (bei 48 Monaten) und 330,- Euro (bei 36 Monaten).


F?r weitere Informationen oder ein individuelles Beratungsgespr?ch steht die kostenlose Studienberatung der Euro-FH unter Tel.: 0800 33 44 377 zur Verf?gung. Ausf?hrliche Informationen zum Studium gibt es au?erdem unter www.Euro-FH.de.


Weitere Informationen zu ILEC: www.legalenglishtest.org

Weiterführende Links und Downloads zum Artikel

<- Zurück zu: News